... wir sind außerschulischer Lernort im Heidekreis.

 

"Lernen findet im Kindergarten, in der Schule, in der Ausbildung und im Betrieb statt. Aber auch außerhalb dieser klassischen Bildungseinrichtungen gibt es viel zu entdecken und zu lernen!" schreibt Landrat Manfred Ostermann in seinem Vorwort zu der 2021 erschienen Broschüre.

 

Die komplette Broschüre finden sie hier

Im Museumshus Wense ...

... erfahren Kinder und Jugendliche nicht nur, was es mit der „Guten Stube“ auf sich hat, sondern wie sich das Leben der Menschen in den Dörfern früher im Allgemeinen abspielte.

 

Die Räume im  Museumshus sind themenbezogen eingerichtet.

Außer der „Guten Stube“ gibt es ein Kinderzimmer, eine Küche, eine Maler-, Tischler- und Schusterwerkstatt, einen Schulklassenraum „anno dazumal“, einen „Stall“ mit landwirtschaftlichen Arbeitsgeräten, eine Spinn- und Webstube und eine Dachkammer,
in der Elektrogeräte vom Bügeleisen über Telefonapparate bis hin zu alten Radio- und Fernsehgeräten ausgestellt sind.

 

„Wer kommt unter die Trockenhaube?“
„Wie funktioniert eine Schnippelbohnenmaschine?“
„Was ist ein Torfspaten?“
und
„Wo sitzt der Streber in der Klasse?“

 

Diese und andere Fragen werden unterhaltsam und kurzweilig beantwortet.

 

Führungen:
Für Schulklassen und Gruppen von Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 14 Jahren.
Dauer: ca. 1½ Stunden

 

Anschrift:
Museumshus Wense
Am Sandberg 2
29683 Wense

 

Kosten:
Erwachsene: 2 Euro
Kinder und Jugendliche: 1 Euro

 

Öffnungszeiten:
nach Vereinbarung

Kontakt:
Heimatverein für das Kirchspiel Dorfmark
Bianca Fischer (Vorsitzende)
Telefon 05163 – 290558

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heimatverein für das Kirchspiel Dorfmark